Semester-in-Schottland.de

Auslandssemester in Edinburgh

Wanderung in den Pentland Hills

Nachdem wir bereits glaubten fast alle Sehenswürdigkeiten rund um Edinburgh besichtigt zu haben, sind wir vor einigen Tagen durch die International Society auf die Wanderwege in den Pentland Hills aufmerksam gemacht wurden. Ziel unseres Ausfluges sollte der 493m hohe Allermuir Hill sein. Gemeinsam starteten wir an einem sonnigen Donnerstagvormittag im Zentrum Edinburghs. Wir fuhren anschließend mit dem Bus Nr. 4 bis zur Endstation „Hill end“. Passender konnte der Name nicht gewählt werden, die Haltestelle befand sich unmittelbar am Fuße der Pentland Hills Hügelkette, wo wir die Wanderung begannen.

Auf unserem Weg zum Gipfel des Allermuir Hills konnten wir erneut die Schönheit der schottischen Natur bestaunen und Edinburgh nocheinmal aus einer anderen Perspektive betrachten.

Obwohl die Hügelkette mit ihren knapp 500 Höhenmetern zunächst nicht herausfordernd wirkte, dauerte der Aufstieg etwas länger als ursprünglich angedacht und zerrte an den Kraftreserven der ungeübten Wanderer. Dennoch konnten alle Teilnehmer den Gipfel und das dort angebrachte „Landmark“ erreichen. Die runde Tafel markierte den höchsten Punkt des Allermuir Hills und zeigte weitere Aussichtsplattformen bzw. Berge rund um Edinburgh und den Pentland Hills.

Bevor wir den Abstieg in Angriff nahmen, gönnten wir uns eine kleine Pause und hielten noch ein paar Impressionen der beeindruckenden Landschaft fest.

Auf unserem Rückweg wurden wir wieder einmal von der Vielseitigkeit Edinburghs überrascht. Wie bereits in einem früheren Eintrag vermerkt, bietet die schottische Hauptstadt seinen Besuchern unter anderem einen 1,6km langen Sandstrand (Portobello Beach). Paradoxerweise befindet sich nur eine wenige Kilometer östlich entfernt, ein kleines Skigebiet mit insgesamt 3 kleineren Pisten. Die weißen Fahrbahnen hatten wir bereits zuvor vom Edinburgh Castle aus erkannt, allerdings haben wir durch die Entfernung die länglichen Flächen für eine Autobahn oder ähnliches gehalten.

Zum Schluss unserer Wanderung durch die Pentland Hills kamen wir noch im Swanson Village vorbei, ein kleines altertümliches Dörfchen am Rande der Hügelkette. Direkt daneben war noch ein Golfplatz und eine riesige Fläche mit Schaafen, Pferden und allem was die schottische Natur sonst noch hergibt.

Nach einem Langen Tag in den Hügeln rund um Edinburgh, haben wir die Pentland Hills und das Swanson Village hinter uns gelassen und uns auf den Heimweg gemacht. Der Bus Nr. 4 hat uns jedoch nicht direkt nach Hause gebracht, „versehentlich“ sind wir ein paar Haltestellen zu früh ausgestiegen und bei einem all you can eat China-Restaurant gelandet. Was für ein Glück, dass wir so hungrig waren! 🙂

Cheeers,
Julia und Kristian

Zurück

Tagestrip nach York

Nächster Beitrag

Zoo und Museen in Edinburgh

1 Comment

  1. Moneymaker-Tobi

    Tolle Seite, danke für die vielen nützlichen Infos! 🙂

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

简体中文EnglishDeutschहिन्दी

Copyright 2016-2018 by Semester-in-Schottland.de

Impressum | Haftungsauschluss | Datenschutzerklaerung